Das wars. Danke für eine tolle Zeit.

Hallo ihr Lieben,

der letzte Auftritt ist beendet. Die Musik oder besser was bleibt, rauscht noch in meinen Ohren. Wir haben so viel gemeinsam erlebt. Wir haben voneinander gelernt. Wir haben etwas geschaffen. The Brenztown Blues Club. Man konnte – glaube ich zumindest – immer spüren, wie gerne wir diese Musik gespielt haben. Für mich, ist es tatsächlich der Blues, eine tiefe Traurigkeit, die mich gerade gepackt hält.

Manchmal ist es aber auch Zeit für Veränderung. Bevor einem die Worte fehlen. Bevor man sich nichts mehr zu sagen hat.

Es ist so gesehen, ein guter Zeitpunkt aufzubrechen. Meinen langjährigen Wegbegleitern Max, Alex und Marcus wünsche ich von Herzen alles Gute für Ihre neue Band. Etta &. the Houserockin‘ Nightcats.

In dieser Zeit sind Freundschaften entstanden. Frieder. Juli. Brenztown ist nun leider Geschichte. Ihr werdet dennoch immer ein Teil von mir sein!

Aber auch von mir kommt etwas. Jens Hartmann, Chris Leipold und Roberto Bangrazi und ich werden nächstes Jahr unser neues Ding Red, Hot n Blues vorstellen. Da steckt jetzt schon ganz viel Liebe drin. Wir können es kaum erwarten, dem Affen Zucker zu geben…

Wenn ihr mögt, kommt zu unseren ersten Konzerten. Am 07.03. in der Halben Treppe, sowie am 21.03. im neuen Cafe‘ Hellen Stein. Beides in Heidenheim.

Und ihr? Euch können wir alle nur eine Million mal Danke sagen! Es war eine gute Zeit mit euch. Ihr habt uns getragen.

Danke. Euer Michel

 


 

 

Ein Gedanke zu “Das wars. Danke für eine tolle Zeit.

  1. Lieber Michael Kneule, es war immer schön mit Dir und Deiner Gruppe. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei dem Neubeginn. Man sieht /hört sich !
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen (Nachzulesen auf der Seite Datenschutz)