Blues Session mit den Ulmer Jungs

julian

 

 

 

 

 

 

 

Die Blues Session war eine der ruhigeren. Aber trotzdem sehr schön. Unterstützt haben uns drei Musiker der Ulmer Band Doctor Blues. Danke hierfür. Jetzt gibt es nur noch den Jahresabschluss  mit der Weihnachtssession. Dann arbeiten wir bis in den Frühling an unserer ersten CD.

 

 

Hellenstein Blues Nights 2015

chor

 

 

 

 

 

Die drei Lokschuppen Nächte sind Geschichte. Und wir sind echt von den Socken. Am Freitag unser Freund Peter mit seiner Band “Peter Pelzner & the Burning Hearts”. Sehr geile Show. Dann Kai Strauss & TEBA. Fetter gehts nicht. Die Band hat gegroovt wie die Hölle und die Heidenheimer waren aus dem Häuschen.

Am Samstag und Sonntag waren wir dann dran. Zusammen mit dem K2 Chor unter Leitung von Christian Vaida und unserer Begleitung. Und den Chorryfeen mit ihrer unglaublichen Chorleiterin Corry Rabus.

Der Lokschuppen hat gebebt. Tolle Show, geile Musik.  Wir können alle stolz von uns behaupten, zwei sensationelle Abende rausgehauen zu haben. Der Christian und die Corry haben auch noch bei einigen Songs die Band geehrt. Danke das wir für euch spielen durften.

Tausend Dank an die 600 Unterstützer die den Weg in den Lokschuppen gewählt haben. Ohne Euch wären wir nur ein Kerzlein auf einem trockenen Sandkuchen.

12244250_989225451142136_3910044451149621471_o

Hellenstein BluesNights Freitag

Am Freitag den 20.11. gibt es dann die lange Bluesnacht mit zwei Spitzenbands im Lokschuppen. Eröffnen wird den Abend die Band „Peter Pelzner & the Burning Hearts“ aus Nürnberg. Pelzner ist im Brenztal kein unbeschriebenes Blatt. Mit Blue Breeze und The Houserocking Nightcats hat er sich auch hier einen exzellenten Namen erspielt. Pelzner und seine neue Band sind seit einiger Zeit erfolgreich unterwegs und werden mehr als würdig sein der Hauptattraktion die Bühne zu bereiten. Als Special Guest wird Marcus Grundmann (Bluesharp) seinem alten Weggefährten die Ehre erweisen.

Wenn Kai Strauss & TEBA die Lokschuppen Stage entern gibt es dann Blues auf höchstem Niveau. Aus seinen Zeiten als Gitarrist bei Memo Gonzales kennt man Strauss in ganz Europa. Inzwischen hat er sich freigeschwommen und ist mit größtem Erfolg auf allen Bühnen der alten Welt zuhause. Die Band die er sich für seine neueste Tour zusammengestellt hat klingt wie das Who is Who des europäischen Blues. Und seine neue Scheibe „I go by Feel“ im Gepäck und dürfte richtig heiß darauf sein die neuen Songs rauszuhauen.

plakat